Drei Fragen an Christa Gebhard

In unserer Interviewreihe stellen wir heute unsere Kollegin Christa Gebhard vor. Sie ist bei uns fĂŒr die Öffentlichkeitsarbeit und die Koordination des Jahresprogramms zustĂ€ndig. Mit der Interviewreihe möchten wir einen Einblick in die vielfĂ€ltigen Aufgaben des Vereins BeFF und der Kontaktstelle Frau und Beruf Stuttgart, Region Stuttgart geben.

  1. FĂŒr was bist du bei BeFF bzw. in der Kontaktstelle Frau und Beruf zustĂ€ndig?

Ich bin fĂŒr’s Texten, Posten, Formatieren und Redigieren zustĂ€ndig. Kurzum die Öffentlichkeitsarbeit. Bei mir laufen alle FĂ€den zusammen, die es gilt nach außen zu tragen: Veranstaltungen, Einblicke in die TĂ€tigkeiten des Vereins BeFF und der Kontaktstelle Frau und Beruf und unsere Programme, wie beispielsweise „Mit Coaching zum Erfolg“ oder „Neustart fĂŒr Frauen ab 45“.

  1. Was gefĂ€llt dir besonders gut an deiner Arbeit? Was gibt dir das GefĂŒhl hier richtig zu sein?

Besonders gut gefĂ€llt mir der Freiraum, der mir hier gegeben wird. Zum einen der Gestaltungsspielraum neue Ideen einzubringen sowie meine KreativitĂ€t fließen zu lassen und zum anderen die Möglichkeit Beruf und meine beiden Kinder gut zu vereinbaren. Ich bin die neueste und jĂŒngste Mitarbeiterin im Team und finde es total spannend in einem reinen Frauenteam zu arbeiten 😊.

  1. Wie erlebst du deine Arbeit in Zeiten von Corona? Was hat sich verÀndert?

Alles ist digitaler. Unsere Veranstaltungen finden vermehrt online statt, Teammeetings wurden und werden grĂ¶ĂŸtenteils virtuell abgehalten, Beratungen können per Video erfolgen. Seit April sind wir auf Facebook und XING prĂ€sent und arbeiten stetig daran unsere Sichtbarkeit nach außen zu verbessern. Nichtsdestotrotz ist es schön seit Kurzem wieder die Möglichkeit zu haben sich mit den Kolleginnen live und in 3D auszutauschen.

Hier finden Sie die Kontaktmöglichkeiten zu unserem Team: https://www.beff-frauundberuf.de/mitarbeiterinnen/