Mit Coaching zum Erfolg: Ein Angebot fĂĽr Frauen, die aufsteigen und weiterkommen wollen! Programm mit Seminaren, Einzel- und Gruppencoaching

Lade Karte ...

Datum/Zeit
17.11.2018
9:00 - 16:30

Veranstaltungsort
BeFF-Kontaktstelle Frau und Beruf

Kategorien


Für Frauen, die im Berufsleben stehen und Positionen mit Fach- und Führungsverantwortung anstreben oder ausbauen wollen, bieten wir ein halbjähriges berufsbegleitendes Coaching-Programm, das im Mai bzw. im November startet.

Inhalte und Themen:
• Entwicklung Ihres beruflichen Potenzials
• Wege und Strategien zur beruflichen Weiterentwicklung
• Erprobung der Umsetzung im Rahmen von Trainingsprozessen

Ziel des Programmes ist, Frauen in ihrem Berufsfeld zu festigen, ihre Stärken auszu-bauen und ihr Entwicklungspotenzial für die berufliche Weiterentwicklung oder Karriereplanung freizusetzen.
Interessentinnen können aus allen Wirtschaftsbereichen, der Verwaltung und Nonprofit-Organisationen kommen, sie sollten mehrjährige Berufserfahrung und einen anerkannten Berufs-/Studienabschluss mitbringen.
Die Coach begleitet die 12 Teilnehmerinnen während eines Zeitraums von 6 Monaten – November 2018 bis April 2017 -.

Das Coaching-Programm umfasst
4 Tagesseminare – immer wieder samstags- zu den Themen
• Ressourcenmanagemen/ Kompe-tenzbilanz: Welche Kompetenzen bringen Sie mit?
• Optimierung von Verhandlungs-und Kommunikationstechniken
• Verantwortung und Führung im beruflichen Kontext
• Selbstpräsentation und –marketing (Standing) im Beruf

3 Gruppencoachings in der Kleingruppe mit 6 Teilnehmerinnen und
2 Einzelcoachings.

Start Programm Herbst: Samstag, 19. November,  9.00 bis 16.30 Uhr

Weitere Infos: B. Steinhardt1/26345716; b.steinhardt@nullbeff-frauundberuf.de

Flyer

Informationsveranstaltungen zu den Programmen finden am
Mittwoch, 19. September, jeweils von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr statt.
Bitte melden Sie sich an!

Trainerin und Coach: Monika Nill, Wirtschaftspsychologin, Diplomökonomin, Trainerin und Coach

Die Teilnehmerinnen erhalten zum Abschluss ein Zertifikat!

Kosten: 800 Euro fĂĽr Selbstzahlerinnen
1000 Euro bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber